Im Kopf rational und im Herzen sozial

Arbeit

Unser Name lautet nicht umsonst Partei der Arbeit.

Wir setzen uns für Arbeitsplätze für die Einwohner der Gemeinde Vaals ein. Arbeiten auf der jeweils anderen Seite der Grenze in der Euregio soll weniger kompliziert werden. Auch soll die Gemeinde sog. “Arbeitserfahrungsplätze” und Praktikumsplätze anbieten.

Wir werden Fördermaßnahmen für die Gründung vom eigenen Start-Up-Unternehmen einrichten. Wir wollen sog. ZZP-ler (Unternehmer ohne Beschäftigte) unterstützen.

 

Benachteiligung bekämpfen

Bedürftigkeit oder Benachteiligung kommen selten allein: Armut, Schulden, schlechtere Gesundheit, funktionaler Analphabetismus, niedrige Qualifizierung findet man oft in den gleichen Haushalten. Schwäche ist jedoch keine Eigenschaft, sondern eine Situation.

Wir wollen die Finanzmittel, welche die Regierung bereitstellt, für eine Sonderleistung für Rentner ohne volle Grundrente einsetzen. Auch wollen wir uns für eine sog. „Beihilfe für chronisch Kranke und Behinderte“ stark machen.

Wir wollen junge Menschen mit Schulden nicht hängen lassen, damit sie wieder eine Zukunfts-perspektive entwickeln können.

Wir investieren in einen “Masterplan gegen funktionalen Analphabetismus”, um die Qualifizierung unserer Bürger auf der ganzen Linie voranzubringen. Das Sprachcafé soll weitergeführt und erweitert werden. Sprachunterricht soll nicht nur bei den Bildungseinrichtungen in Maastricht oder Heerlen, sondern auch in Vaals angeboten werden. Die öffentliche Bibliothek muss bleiben.

 

Barrierefreiheit

Jeder Mensch soll an der Gesellschaft teilhaben können. Kernprinzip für die PvdA und Basis einer inklusiven Gesellschaft ist: die Gemeinde ist für alle barrierefrei.  Und nicht nur die Gebäude, sondern auch Bildungsangebote, Berufe, Infos, Sport und Kultur. Wenn Menschen nicht zu den Institutionen kommen können, sollen die Institutionen zu den Menschen kommen. Maßarbeit und praktische Infos, gute Qualifizierungsmaßnahmen, Kenntnisse der Nachbarsprachen, flexible Förderrichtlinien, moderne Einrichtungen und gute ÖPNV-Anbindungen sind wichtige Rahmenbedingungen.

 

Bauen und Wohnen

Wir möchten die Einwohner frühzeitig in ihr Wohnumfeld mit einbeziehen: mit entscheiden und mit Verantwortung übernehmen.

Für die mittelfristige Bedarfsdeckung reichen die Studentenwohnhäuser an den derzeitigen zwei Standorte aus.

Die jüngst verabschiedete kommunale Wohnungsentwicklungsplanung ist unser Leitfaden für eine vielfältige Bevölkerungszusammensetzung.

Wir wollen gerade Jugendliche einladen, ihre Wünsche und Ideen in Bezug auf Wohnen und Wohnungsbedarf einzubringen. Und auch für Senioren muss ein ausreichendes Angebot an guten, geeigneten Wohnungen vorhanden sein.

Schutz von ortsbildbestimmenden Gebäuden: wir arbeiten an einer klaren und wirksamen, tragfähigen kommunalen Denkmalschutzpolitik. Für solche Gebäude wollen wir eine Sonderförderung für Energiesparmaßnahmen ausarbeiten. Schließlich machen gerade markante Gebäude die Identität und Attraktivität der Gemeinde Vaals aus.

Des Weiteren werden wir Straßen und Fußwege verbessern und falls erforderlich erneuern. Für kleine Straßenschäden ist unser Ziel: morgens informiert, nachmittags repariert.

Mehr Grün: Baulücken in den Ortskernen wollen wir nachhaltig für Grünanlagen nutzen. Erste Ideen: Obstbäume und sog. “Bäume der Erinnerung“ pflanzen, Mini-Nutzgärten mit und für Kinder einrichten.

 

Vaals eigenständig, aber keine Alleingänge

Wir schauen über die Gemeinde-, Provinz- und Staatsgrenzen hinweg, wo daraus für unsere Einwohner Chancen entstehen und nutzen diese. Zusammen wenn möglich, eigenständig wenn nötig.

 

Unser komplettes Wahlprogramm finden Sie unter: https://vaals.pvda.nl

 

Nicht 100% deckungsgleich mit Ihren Ansichten?

Wählen Sie dennoch am 21. März 2018 die PvdA, werden Sie Mitglied und legen Sie Ihre Ideen vor.

Gemeinsam sind wir stärker.irsten

FreekGerard